Startseite
Presse Presse Presse

Lauf in die Tropen im Tropical Islands Resort

Raus aus den Laufschuhen, rein in die Badeshorts und Bikinis heißt es am 13. November 2016 beim Lauf in die Tropen im Tropical Islands in der Nähe von Berlin. Das Besondere ist hierbei das Ziel: die Tropen. Die Strecke führt durch die märkische Heidelandschaft des Resorts und endet vor den Toren Tropical Islands. In der Startgebühr ist das Ticket für die tropische Urlaubswelt enthalten. Das bedeutet: Nach dem Lauf geht es vom herbstlich kühlen Wetter direkt in die tropisch warme Halle, in der die Asien-Pazifik-Region, Afrika und Südamerika aufeinandertreffen.

Die Temperaturen draußen sind im November schon recht kühl, doch die Sportler treibt der Gedanke an das tropische Urlaubsparadies an. Während des Laufes über das Gelände des Resorts haben sie die Tropical Islands Halle immer vor Augen, denn als eine der größten freitragenden Hallen der Welt ist sie auch schwer zu übersehen.  

Es stehen Distanzen über 4, 8, 12 und 16 Kilometer oder die Halbmarathon-Strecke für Läufer und 4 Kilometer für Walker zur Auswahl. Neu in diesem Jahr und besonders interessant für Gruppen: der Staffellauf über 21 Kilometer, bei dem die Läufer Teamgeist beweisen können. Auch Kids können schon zeigen, was in ihnen steckt: Beim Kinderlauf auf 400 und 800 Metern kommen die Kleinsten auf dem Pfad des Indoor-Regenwaldes ins Schwitzen.

Nach sportlicher Betätigung darf im Anschluss die Entspannung nicht fehlen.  Tropical Islands ist der ideale Ort, um nach der Anstrengung die Seele baumeln zu lassen. Das warme Wasser und die Sprudelblasen der Whirlpools der Lagune sorgen für eine gute Durchblutung der Muskulatur. Der Wasserfall fügt sich dort  malerisch in die Umgebung ein und lässt die Anspannung schnell vergessen. Auch die Südsee ist ein Ort zum Erholen, sie hat die Ausmaße von drei olympischen Schwimmbecken. Hier darf aber auch ganz gemütlich geschwommen oder einfach auf den Sonnenliegen gefaulenzt werden.

Wer weiterhin nach Action sucht, kann auf Deutschlands höchstem Wasserrutschen-Turm noch einmal richtig Fahrt aufnehmen. Sollten die Kleinen ihre Energie beim Laufen noch nicht völlig verbraucht haben, ist der Tropino Kinderclub mit Klettergerüst, Mini Cars und Bumper Boats eine gute Adresse. Eine Prise Herbstluft gibt es im neuen, ganzjährig geöffneten Außenbereich Tropical Islands AMAZONIA. Hier bietet der Strömungskanal Whitewater River viel Abwechslung: Auf 250 Metern Länge geht es mal rasant durch Stromschnellen, dann wieder etwas langsamer in ruhigerem Gewässer voran. Im ganzjährig geöffneten Swimmingpool können die Sportler auf Sprudelliegen ihre Muskulatur lockern und die vielfältigen Wasserattraktionen genießen. Die Wassertemperatur im Außenbereich beträgt 31 Grad Celsius.

Etwas mehr Ruhe gibt es in der Sauna-Landschaft. Ein Saunagang ist ohnehin eine gute Wahl nach sportlicher Anstrengung. Sieben verschiedene Wellnessbereiche stehen hier zur Verfügung. Inipi Kräuter-Schwitzhütte, Guruwari Blütendampfbad oder Salasaca Baumsauna sind nur einige Beispiele, wo geschwitzt werden darf. Auch eine Massage kann nicht schaden. Ein umfangreiches Angebot von klassischen über asiatische Massagen bis hin zu Wohlfühlzeremonien sorgt für Entspannung von Körper und Geist.   

Wer die Auszeit im Tropical Islands noch ein wenig verlängern möchte, hat die einzigartige Möglichkeit, direkt in der Attraktion zu übernachten. Zahlreiche Zimmer und Lodges stehen an unterschiedlichen Standorten in der Halle zur Auswahl, zum Beispiel direkt an der Südsee, der Lagune oder im Tropendorf. Kontrast zum tropischen Ambiente bieten die Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Außengelände. Die komfortablen Mobile Homes sind vor allem bei Familien beliebt, bis zu sechs Personen können darin übernachten. Aber auch Luxusvarianten für zwei Personen mit eigener Sauna sind vorhanden. Umgeben vom Kiefernwald lässt sich hier der Alltag vergessen. Auf dem Campingplatz des Resorts gibt es zudem Platz für eigene Zelte, Caravans und Wohnmobile.  

Dokument: Lauf in die Tropen im Tropical Islands Resort