Startseite
Presse Presse Presse

Sommer im Tropical Islands

Auch bei sommerlichen Temperaturen lohnt sich ein Ausflug ins Tropical Islands. Europas größte tropische Urlaubswelt bietet einige Vorteile gegenüber den Badeseen in Berlin und Brandenburg.

Extreme Tropen-Hitze in Deutschland ist kein Problem in der größten freitragenden Halle der Welt, diese entwickelt nämlich ein ganz eigenes Klima. Ein ausgeklügeltes Belüftungssystem sorgt für angenehme Temperaturen um die 26 Grad. So weht am Strand eine leichte Brise und man fühlt sich tatsächlich wie am Meer.
Moderne Aufbereitungssysteme sorgen stets für eine hervorragende Wasserqualität im Tropical Islands, das heißt klare Sicht ohne Schmutz und Algen.
Auf der Südseite der Halle befindet sich eine UV-lichtdurchlässige Folie, somit ist Bräunen möglich. Deshalb sollte auf Sonnenschutzcreme auf keinen Fall verzichtet werden. Die Gefahr von Sonnenbrand ist aber durch die indirekte Sonneneinstrahlung wesentlich geringer als draußen.
Ein schattiges Plätzchen bietet der größte Indoor-Regenwald der Welt. Auf 10.000 Quadratmetern wachsen Palmen, Farne und andere tropische Pflanzen. In der Mangrove sonnen sich die Wasserschildkröten gern auf ihrer kleinen Insel. Außerdem tummeln sich dort verschiedene Fischarten, wie zum Beispiel Guppys, Haiwelse und Schwarze Pakus aus dem Amazonasgebiet.
Vor nervigen Insekten, wie Mücken, Bremsen, Zecken und Wespen bleibt man hingegen verschont.